Ukrtatnafta verhindert die Rückkehr der technologischen öl - AMC

img

Ukrtransnafta hat bei der Kartellbehörde auf Укртатнафту NPK und Galizien

Pao ukrtatnafta und der OAO NPK Galizien verhindert die Rückkehr der technologischen öl, im Besitz von JSC Ukrtransnafta. Darüber wird es in der Nachricht eine Presse-Dienst AMKU.

Das Antimonopolkomitee hat verbindliche Empfehlungen OAO NPK Galizien und Pao ukrtatnafta über die Ergreifung von Maßnahmen zur Verhinderung der Begehung von übertretungen des Gesetzes über den Schutz des wirtschaftlichen Wettbewerbs.

Diese Entscheidung wurde getroffen, nachdem im AMC wandte sich JSC Ukrtransnafta mit der Behauptung für die Kommission der Raffinerien wettbewerbswidrigen abgestimmten Handlungen.

Der Ausschuss stellte fest, dass wenn keine wesentlichen änderungen am Zustand der Objekte vermieten Pao ukrtatnafta und OAO NPK Galizien fast gleichzeitig erhöhten die Kosten der Miete rezervuarnih der Behälter für die Speicherung von öl. Darüber hinaus wird derzeit der Wert der Miete des Eigentums aus einschlägigen Verträgen gleich und beträgt 6,4 UAH pro 1 Tonne am Tag (mit MwSt).

"Solche Aktionen Pao ukrtatnafta und OAO NPK Galizien beim Abschluss von Verträgen mit JSC Ukrtransnafta, die Festsetzung der Preise und Bedingungen von diesen Verträgen, unter bestimmten Bedingungen, möglicherweise Anzeichen einer konsistenten wettbewerblichen Verhaltens der Wirtschaftssubjekte", heißt es in der Mitteilung der Kartellbehörde.

Das Ministerium betonte, dass in übereinstimmung mit den Bestimmungen der Verträge über die überlassung zur Miete rezervuarnih der Lagertanks für öl Pao ukrtatnafta und OAO NPK Galizien sind verpflichtet, technische und technologische ungehinderte Rückkehr von öl aus gemieteten Kapazitäten auf Anfrage von JSC Ukrtransnafta oder im Falle der Kündigung dieser Verträge.

Auf die Berufung der JSC Ukrtransnafta für die Rückkehr des öls, die in gemieteten Behältern rezervuarnih der Pao ukrtatnafta und OAO NPK Galizien fast gleichzeitig förderte die Rückkehr von öl Vertragsabschluss Sicherheiten.

"Aktionen Pao ukrtatnafta und OAO NPK Galizien in Bezug auf die Schaffung ungerechtfertigter Hindernisse bei der Rückkehr der technologischen öl, im Besitz von JSC Ukrtransnafta, können dazu führen, dass die Beschränkung der Herstellung von Erdölprodukten, was negative Auswirkungen auf den Wettbewerb auf den Märkten für ölprodukte", - ziehen in AMKU.

In diesem Zusammenhang hat das Antimonopolkomitee hat verbindliche Empfehlungen OAO NPK Galizien und Pao ukrtatnafta über die Ergreifung von Maßnahmen zur Verhinderung der Begehung von übertretungen des Gesetzes über den Schutz des wirtschaftlichen Wettbewerbs bei der Bereitstellung von JSC Ukrtransnafta Dienstleistungen für die Lagerung und/oder die berlassung in Pacht der rezervuarnih der Behälter für die Speicherung von öl.

Über die Ergebnisse der Prüfung der Empfehlungen Geschäftseinheiten müssen AMKU in der zehntägigen Frist mit deren Empfang.