Die Ungarn und die Polen das Geld in den ukrainischen Supermärkten

img

In den ersten beiden Monaten des Jahres 2016 Verkauf in den grenznahen Geschäften in der westlichen Ukraine stieg um 20-40%. Dies ist der höchste Wert im Land

Die westliche Ukraine wird immer attraktiver für die Einzelhändler. Laut dem stellvertretenden Leiter des Aufsichtsrats Pacco Holding (Netzwerk Pacco, Vopak) Oleg Мерченко, im Januar und Februar der Verkauf in den Supermärkten stiegen im Durchschnitt um 20-40% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das ist mehr als im Landesdurchschnitt. Nach Angaben der drei Direktoren der großen Lebensmittel-Netzwerk, im gleichen Zeitraum Volumen der Verkäufe stieg um etwa 10 bis 15% im Vergleich zu den ersten beiden Monaten des vergangenen Jahres. Dieser Trend ЛІГА.net bestätigt auch der Direktor des Verbandes der Anbieter von Handelsketten Doroshenko Alexej. Seinen Worten nach, wird der monatliche Umsatz der Shops mit einer Fläche von etwa 100 Quadratmetern, die befindet sich in der Nähe der polnischen Grenze, betragen 1,5 Mio. "Das ist doppelt so viel im Vergleich zum Beginn des vergangenen Jahres", sagt der Experte. Eine ähnliche Tendenz fixieren auf den ukrainischen und den spontanen Märkten, entlang der westlichen Grenze.

поляки.jpg

Quelle: der Öffentliche Grenzdienst der

ЛІГА.net ich habe herausgefunden, womit Anstieg der Verkäufe verbunden.

Die Slowaken, die Ungarn und die Polen sich aktiv in die Ukraine kommen zum Einkaufen, Oleg erklärt das Phänomen Мерченко. "Die kaufen den ganzen Kofferraum Produkte und nach Hause gehen", erzählt er.

Anstieg der Zahl der Grenzübergänge fixieren und im Öffentlichen Grenzdienst. Nach Ihren Daten, wenn im Februar 2015 die Ukraine-die polnische Grenze überquerte 1,33 Millionen Menschen, im gleichen Monat dieses Jahres - 1,87 Millionen Für den gleichen Zeitraum die Strömung an der Ukrainisch-ungarischen Grenze stieg von 448 000 auf 612 000 Personen, und der Ukrainisch-slowakischen - mit 169 000 bis 185 000 Mann. Wie schon früher geschrieben ЛІГА.net, letztes Jahr hat die Zahl der ukrainischen Touristen, die in den Urlaub fahren ins Ausland, sank um 30-40%.

венгры.jpg

Quelle: State border Service

Warum ist die Aktivierung der Nachfrage in den grenznahen Läden? Doroshenko Alexej sagt, dass mit dem wesentlichen Unterschied in den Preisen. Nach der Abwertung der Hrywnja von 8 bis 27 UAH pro Dollar, die ukrainischen Lebensmittel stieg nur auf 30-40%, was macht Sie attraktiv für Ausländer. "Sie erwerben die waren eine längere Lagerung, alkoholische Getränke und Zigaretten", sagt Doroschenko. Zum Beispiel, in der slowakischen Supermarkt Tesco Bank dunkles Bier 0,5 L Urpiner kostet 0,55 Euro (16,5 USD), während in der ukrainischen Filiale finden Sie für 9-11 UAH. Die Kosten für Käse in Tesco beträgt 6-7 Euro (180-200 USD) pro Kilogramm, wohingegen der Ukrainische Analogon - 120-130 USD. Harte alkoholische Getränke und Körperpflege, in der Regel in unserem Land in anderthalb bis zwei mal billiger. "In den Grenzgebieten wir Coca-Cola verkaufen ganze LKW-Transporten", - sagte Oleg Мерченко.


словаки.jpg

Quelle: der Öffentliche Grenzdienst der

Die westliche Ukraine wird eines der wichtigsten vorrangigen Regionen für die Entwicklung des Einzelhandels in den nächsten Jahren. Zum Beispiel, aktiv öffnen Discounter in der Region Lviv in diesem Jahr plant die ATB. "Netzwerk aktiv öffnen die Geschäfte in diesem Teil des Landes, und der Wettbewerb wird härter", sagt Mitinhaber Netzwerk Buffet Igor balenko. Laut dem Marktforschungsunternehmen Partners GT Ukraine, wenn in 2013 jeder fünfte Shop öffnete im Westen des Landes, das bereits im vergangenen Jahr - fast jeder Dritte. Im vergangenen Jahr Lwiwer Gebiet Rajon wurde zweite in der Zahl der neuen Geschäfte nach Kiew. In dieser Region gab es 44 neue Einzelhandelsgeschäfte. In diesem Jahr wird sich dieser Trend nur verstärken.